Der Kiedricher Fahrplan

 

Er ist wieder da!

Es gibt ihn in den Farben schwarz, weiß und rot

Für nur 1,50 € kann er bei unserem SPD-Vorsitzenden, Udo Wesemüller, Telefon 61278, bezogen werden.
Bestellen können Sie ihn gleich hier, oder Sie holen ihn sich bei Udo Wesemüller ab.

 

Einladung zum "Gespräch beim Wein" am 27. Oktober 2014

Kiedrich erwartet spätestens im November Flüchtlinge, die aus Syrien, dem Irak oder anderen Ländern vor Massakern, vor Tod, und menschlichen Elend geflohen sind.

Das ist notwendig und richtig, denn wir müssen und wollen diese Menschlichkeit und Solidarität leisten. Doch ist die Situation deshalb problemfrei?

Ganz gewiss nicht. Das kleine Kiedrich wird die für uns angekündigten 19 Personen sicherlich unterbringen können. Doch was wird die Flüchtlinge, was die Kiedricher erwarten? Was können wir tun und vor allem: wie soll das geschultert werden, wenn schon für die vorhandenen Aufgaben das Geld nicht reicht?

Bürgermeister Winfried Steinmacher wird anwesend sein und dazu Antworten geben können.

Martin Rabanus, SPD-Bundestagsabgeordneter, nimmt hierzu Stellung und berichtet von den neuesten Entwicklungen.

Daniela Leß, verantwortliche Fachbereichsleiterin des Rheingau-Taunus-Kreises erklärt, was schon getan wird und was geplant ist.

Diese Fragen wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren. Wir erwarten, dass uns die Politiker aus der größeren Übersicht Möglichkeiten aufzeigen, wie wirkungsvoll geholfen werden kann. Damit auch in Kiedrich Menschen in Not nicht allein gelassen werden.

Am 27. Oktober um 19:00 Uhr. Im kleinen Saal des Kiedricher Bürgerhauses.