Der Kiedricher Fahrplan

 

Er ist wieder da!

Es gibt ihn in den Farben schwarz, weiß und rot

Für nur 1,50 € kann er bei unserem SPD-Vorsitzenden, Udo Wesemüller, Telefon 61278, bezogen werden.
Bestellen können Sie ihn gleich hier, oder Sie holen ihn sich bei Udo Wesemüller ab.

 

Soziales Familien-Netzwerk Rheingau

 

Resolution für den Erhalt des Rüdesheimer Krankenhauses

Wir kämpfen für das JoHo in Rüdesheim

Der Fortbestand des St.-Josefs-Hospitals in Rüdesheim ist momentan stark gefährdet, Sie haben die Presse dazu sicher aufmerksam verfolgt.

Die Lage ist verzwickt. Im Moment sind die Voraussetzungen für den Sicherstellungszuschlag nicht gegeben. Das Hessische Sozialministerium will man zwar prüfen, ob es eventuell Ausnahmemöglichkeiten gibt, dass Problem ist aber, dass das Land keinen eigenständigen Zuschuss zu den Betriebskosten geben kann, da dieser sofort von den Krankenkassen beklagt würde, denn Zuschüsse sind nur zweckgebunden für Investitionen zulässig. Anders beim Kreis, der könnte dagegen sehr wohl den Betrieb bezuschussen, weil er im Gegensatz zum Land den Sicherstellungsauftrag hat.

Die SPD Kiedrich hat eine Resolution zum Erhalt des Krankenhauses eingebracht.

Das Land und der Kreis sind in den Augen der SPD in besonderer Weise in der Pflicht, alle möglichen Schritte für den Erhalt des Krankenhauses zu unternehmen. Aus der wollen wir sie auch nicht entlassen und haben daher eine Resolution formuliert. In der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung am 2. März wird sie auf den Weg gebracht. Den Text der Resolution finden Sie hier. (ggf. muss der Download im Browser gesondert geöffnet werden)

Stimmen Sie mit ab für den Bestand des Krankenhauses.

Sebastian Busch, SPD Lorch, hat für alle Rheingauer SPD-Gliederungen eine Open-Petition zum Erhalt des Rüdesheimer Krankenhauses ins Internet gestellt. Folgen Sie bitte diesem Link und stimmen Sie ebenfalls mit ab: https://www.openpetition.de/petition/online/erhalt-des-st-josefs-hospitals-rheingau-gmbh