Der Kiedricher Fahrplan

 

Er ist wieder da!

Es gibt ihn in den Farben schwarz, weiß und rot

Für nur 1,50 € kann er bei unserem SPD-Vorsitzenden, Udo Wesemüller, Telefon 61278, bezogen werden.
Bestellen können Sie ihn gleich hier, oder Sie holen ihn sich bei Udo Wesemüller ab.

 

Soziales Familien-Netzwerk Rheingau

 

Winfried Steinmacher - ein Glücksfall für Kiedrich

Gedicht von Dr. Winfried Rathke aus Rüdesheim

Ein Steinmacher macht nicht nur Steine,

denn Arbeitspausen macht er keine.

Zwölf Jahre ist er Bürgermeister,

sympathisch ist er, Winfried heißt er.

 

Er waltet souverän sein Amt,

zumal er selbst aus Kiedrich stammt,

 ist mit Sankt Valentin befreundet,

den er in Kiedrich eingemeindet.

 

Obgleich die Welt heute chaotisch,

blieb er in seinem Wesen gotisch.

Er fördert zahllose Vereine,

bringt Kiedrichs Flur gekonnt ins Reine.

 

Er sprüht, sobald er Wein getrunken,

immer wieder Sprudelfunken,

und kümmert sich um Chöre, Schützen,

die das Gemeinwesen gut stützen,

macht Dampf auch bei der Feuerwehr,

regelt mit kluger Hand Verkehr.

 

In Förderkreisen kreist er viel,

bleibt auch in Krisen stets stabil,

kann jedes Fest organisieren,

und auch Französisch glatt parlieren,

kurzum, wo Freundschaft ist im Gang,

da wartet man auf ihn nicht lang

Er packt gern an, bedingungslos,

badet vergnügt im Wasseros.

Dort liegt auch, ganz in seiner Nähe,

der Weinberg von so mancher Ehe.

 

Besonders hier am Scharfenstein,

erhöht sich sein Bedarf an Wein,

Er trinkt zum Beispiel gern aufs Wohl

von seinem Amtskollegen Kohl.

 

Was Winfried Steinmacher sonst macht ?

Das hätt ich nie von ihm gedacht.

Er schaufelt in der Sandgrub Sand,

winkt von dem Klosterberg charmant.

 

Die Mundart liegt ihm sehr am Herzen.

Dem Carneval stiftet er Kerzen.

kennt von den Hufnägeln die Noten,

von Wildwuzzen die Abschußquoten.

 

Er sorgt dafür, daß hier in Kiedrich

die Zahl der Streithähne sehr niedrig,

und daß seit Kurzem immer prompt

der Hundekot in Tüten kommt.

 

Man sollte ihn drum sehr empfehlen,

und lebenslänglich wieder wählen.

Er ist topfit und patriotisch,

ein Glücksfall für das Dorf, das gotisch.